Stegemann im Kirchenbuch von Altschermbeck

Laut Sterbeurkunde wurde Johann Stegemann, ein Ur-Urgroßvater meines Eheliebsten, in Schermbeck geboren. Genauer gesagt ist es der Ortsteil Altschermbeck und noch genauer gesagt, erblickte er 1845 in dem kleinen Dörfchen Rüste das Licht der Welt.

Er kam zwischen 1852 und 1854 mit seinen Eltern und Geschwistern nach Huckingen, das damals zur Bürgermeisterei Angermund gehörte und seit 1929 zu Duisburg gehört.

Als er im Jahr 1900 starb, gab seine Witwe die Namen seiner Eltern mit Bernard Stegemann und Elisabeth Hoppius an. Mit diesen Angaben fand ich noch zwei Geschwister, die 1854 und 1856 in Huckingen geboren wurden. Ebenso konnte ich die Sterbeurkunden von Bernard und Elisabeth (Hoppius) Stegemann finden.

Während ich die Stegemänner im Duisburger Süden sehr gut erforscht habe, hatte ich noch nie Gelegenheit, mich näher mit deren Herkunft zu beschäftigen.

Einzig die Angaben, die ich bei FamilySearch zu dieser Familie fand, habe ich mir später notiert und unter Vorbehalt in meiner Genealogie erfasst, um sie später einmal als Grundlage für eine eigene Einsichtnahme ins Kirchenbuch zu nutzen. Das sind zum Beispiel diese:

Stegemann Altschermbeck
Suchergebnis via FamilySearch, zum Vergrößern bitte klicken

Die Kirchenbücher der römisch-katholischen Kirchengemeinde Altschermbeck liegen im Bistumsarchiv Münster. Kürzlich hatte ich erstmals die Gelegenheit, dort zu forschen. Ich reservierte mir schon ein paar Wochen vorher einen Leseplatz.

Sehr schön ist, dass die Kirchenbücher digitalisert sind und die Bücher dadurch geschont werden. Es sind zahlreiche PC-Plätze vorhanden, die an dem Tag auch alle belegt waren. Nachdem ich die Tagesgebühr entrichtet hatte, wurde mir erklärt, wie ich an die Signaturen komme und wie ich den PC zu nutzen habe. Leider darf man nicht fotografieren und ich konnte auch keine Ausdrucke (Kopien) erstellen, was bedeutet, dass ich alle Funde vor Ort entziffern und abschreiben musste. Das ist enorm zeitraubend und deshalb habe ich mir nur die wichtigsten Daten aus den Einträgen notiert.

Ich hatte viele Fragen im Gepäck – nicht nur zu den Stegemännern, sondern auch zu anderen Linien -, wurde recht gut fündig, konnte zahlreiche Daten bestätigen und neue finden, wenn auch Fragen offen geblieben und neue Fragen hinzu gekommen sind.

Bernard Stegemann und Elisabeth Hoppius, Johanns Eltern, wurden ebenfalls in Altschermbeck getauft, aber zumindest von Bernards Eltern weiß ich durch FamilySearch, dass sie im Jahr 1809 in Lembeck eine Tochter taufen ließen.

Bernards Eltern hießen Johann Diedrich (Theodor) Stegemann und Anna Maria Büning. Anna Marias Familienname wird bei im Kirchenbuch von Altschermbeck bei ihrem Tod mit Große Büning angegeben.

GenWiki gibt mir zu diesen Familiennamen einige Ideen. So finde ich dort zum Beispiel im Ort Lippramsdorf sowohl den Hof Stegemann als auch den Hof Große Büning.

Von Lippramsdorf bis Lembeck und von dort nach Schermbeck ist es nur ein Katzensprung.

Schermbeck
Kartenausschnitt via Google Maps

Stammen die Stegemann-Vorfahren von dort?

Es kann aber auch ganz anders sein.

1849 wird ein Johann Bernard Hennewig gt. Stegemann als Pate genannt, hier gibt einen Hof in Haltern-Holtwick.

Wie gesagt, es bleiben Fragen.