August Hasselberg aus Eisenberg, Kreis Heiligenbeil

Ich war nun noch einmal im ThyssenKrupp Konzernarchiv*, um in den dortigen Arbeiter-Stammlisten nach meinem Urgroßvater Johann Bieschke zu suchen. Gefunden habe ich ihn nicht, aber tief in meinem Innern weiß ich, dass er bei der Phoenix AG gearbeitet haben muss. Davon will ich jetzt aber gar nicht erzählen.

Ich habe im Laufe meiner Besuche natürlich auch links und rechts nach weiteren Verwandten gesucht und dabei konnte ich durch eine Reihe von Zufallsfunden folgenden beruflichen Lebensweg verfolgen.

August Hasselberg, geboren am 24. Juli 1889 in Eisenberg, Kreis Heiligenbeil, Ostpreußen,
arbeitete von 1913 – 1931 bei den Rheinischen Stahlwerken in Ruhrort (später Vereinigte Stahlwerke) und von 1936 – 1948 bei der Gewerkschaft Deutscher Kaiser (später August-Thyssen-Hütte).

August Hasselberg gehört nicht zu meinen Vorfahren (die aus dem Kreis Rößel, Ostpreußen stammen), aber zu keiner anderen Person habe ich aus den Stammlisten einen vollständigeren beruflichen Lebenslauf zusammengetragen.

Sollte er zu deinen Vorfahren gehören, schreibe mir und ich sende dir gerne genaue Daten zu.

***

* Achtung: Das Archiv übernimmt keine familienkundlichen Recherchen! Eine persönliche Recherche vor  Ort ist nach vorheriger Kontaktaufnahme möglich.

Advertisements