Auswanderer – Ernst Kirstein und die große Hitze 1930

Ernst Kirstein würde 1886 unehelich in dem nur aus ein paar Häusern bestehenden Dorf Bubkevitz/Insel Rügen geboren. Seine Mutter war das Milchmädchen Karoline Siebel, meine Urgroßtante. Ist der Pferdeknecht Franz Kirstein in Woorke, der Karoline einige Monate darauf heiratete und Ernst legitimierte, tatsächlich der Vater? Wenn eine Heirat vor der Geburt oder kurz darauf nicht möglich war, warum wurde dann nicht zumindest jemand aus seiner Familie Pate?

Ernst wurde Schuhmacher und heiratete vermutlich um das Jahr 1900 – vermutlich in Schaprode – die aus Charlottendorf/Insel Rügen stammende Rosa Lockenvitz.

1911 bekamen die Eheleute ihre erste Tochter – Irmgard, später Irma oder Erma genannt.

Die Familie zog von der Insel auf’s Festland nach Stralsund, wo 1918 die Tochter Gertrud geboren wurde.

1923 beschlossen Ernst und seine Frau Rosa, der in Deutschland Wirtschaftskrise und galoppierenden Inflation zu entfliehen. Der Kontakt zu Ernsts Onkel August Siebel und Rudolf Siebel war eng und sie folgten ihnen nach Iowa. Am 21. Oktober bestiegen sie das Schiff „SS Cleveland“ von Hamburg nach New York, welches am 1. November 1923 ankam.

Die Schiffslisten von 1923 enthalten einige interessante Auskünfte.

Auszug aus der Schiffsliste "SS Cleveland" viaThe Statue of Liberty - Ellis Island Foundation, Inc.
Auszug aus der Schiffsliste „SS Cleveland“ via The Statue of Liberty – Ellis Island Foundation, Inc.

Aus dieser ersten Seite geht hervor, dass die Kirsteins

– zuletzt in Stralsund gewohnt haben
– der nächste Verwandte  in der alten Heimat der Bruder Albert Kirstein
in Helle bei Rappin/Insel Rügen wohnt
– das Reiseziel der Familie Lowden/Iowa ist

Schiffsliste2
Auszug aus der Schiffsliste „SS Cleveland“ via The Statue of Liberty – Ellis Island Foundation, Inc.

Die zweite Seite ist genauso interessant, wie die erste:

– ein Onkel hat die Reise bezahlt
– die Familie hat bei Einreise in die USA 50 $ Bargeld in der Tasche
– Ziel ihrer Reise ist die Adresse des Onkels Rudol Siebel in Lowden/Iowa

Außerdem enthält die zweite Seite Angaben zur Person der Reisenden. Die Familie ist in guter körperlicher Verfassung, alle haben helle Hautfarbe.

Ernst ist 5″6 [1,71 m] Fuß groß, hat dunkelblondes Haar und blaue Augen, geboren in Bubkevitz

Rosa ist 5″2 [1,58 m] Fuß groß, hat dunkelblondes Haar und braune Augen, geboren in Charlottendorf

Irmgard (Größenangabe fehlt) hat braune Haare und Augen, geboren in Trent

Gertrud (Größenangabe fehlt) hat blonde Haare und braune Augen, geboren in Stralsund

Kann man mehr Auskünfte von einer Schiffsliste erwarten? Sicher nicht.

Ein Jahr darauf wurde die dritte Tochter Elisabeth (Betty) Marie in Big Rock, Scott Co, Iowa geboren.

1925 werden die Kirsteins im Iowa State Census  erfasst. Sie wohnen in Spring Rock, Clinton Co.

Ausschnitt aus: "Iowa, State Census, 1925", Database with images, FamilySearch (https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:QKQ4-RZMB : accessed 26 June 2015), Ernst Kirstein, 1925.
Ausschnitt aus: „Iowa, State Census, 1925“, Database with images, FamilySearch (https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:QKQ4-RZMB : accessed 26 June 2015), Ernst Kirstein, 1925. (Link)

In diesem Census sind detaillierte Angaben zu den Eltern enthalten, dies sind zu

Ernst: Franz Kirstein und Caroline Siebel, beide in Germany geboren
Rosa: Christoph Lockenvitz und Auguste Radick, beide in Germany geboren
Irma, Gertrud und Betty: Ernst Kirstein und Rosa Lockenvitz, beide in Germany geboren

Auch am 28. April 1930 wohnten sie unter derselben Adresse.

Das Jahr 1930 wurde für die Familie zu einem Schicksalsjahr. Ernst arbeitete auf der Farm der Brüder Siegmund. Den ganzen Sommer über litt das Land unter einer extremen Hitze mit regelmäßigen Temperaturen über 40° C. Trotzdem konnten die Arbeitern auf einer Farm nicht vernachlässigt werden.

Victim of HeatErnest Kerstein, Wheatland Farmer, is Victim of Heat, (Wheatland, 12. Juli 1930)

Ernest Kerstein, 44, Farmer bei Wheatland, war unter den gestrigen Hitzeopfern, nachdem er schon früher in dieser Woche einen Hitzschlag erlitten hatte, sich aber schnell wieder erholte und bald wieder zur Arbeit ging. Am Nachmittag des 11. Juli kehrte er mit einer Ladung Heu zur Scheune zurück, wo er einem erneuten Hitzschlag erlag und starb.

Er wurde auf dem Pine Hill Cemetery in Wheatland, Clinton Co. beigesetzt.

Heute ist sein 85. Todestag.

Seine Witwe Rose heiratete einige Jahre später William Ruchotzke. Nach ihrem Tod wurde sie neben ihrem ersten Ehemann Ernst beigesetzt.

Die Töchter blieben ebenfalls in Iowa.

Irma Kirstein heiratete Henry Steinke
Gertrud Kirstein heiratete William Hensch
Betty Kirstein erste Ehe mit Kenneth Dauber, zweite Ehe  mit Harold DeSotel

 

Verwandschaftlicher Überblick

Name: Ernst Kirstein (Ernest Kerstein)
Wohnorte: Insel Rügen und Stralsund, Iowa/USA
Eltern: Franz Kirstein und Karoline Siebel
Ehefrau: Rosa Lockenvitz
Kinder: Irmgard (Irma), Gertrud, Betty
Verwandtschaft zu mir: mein Großonkel 2. Grades (1st cousin twice removed)

 

***
Sind wir möglicherweise miteinander entfernt verwandt? Kommt dir einer der Namen bekannt vor? Bist du an einem Austausch von Informationen interessiert? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Are we (remotely) related? Does a name sound familiar to you? Are you interested in exchanging information? I look forward to your message!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auswanderer – Ernst Kirstein und die große Hitze 1930

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.