Jüdische Geschäfte in Stettin 1938 – Erinnerungen an den Schuhmacher Paul Gruschke

Im Januar hatte ich im Blog des Pommerschen Greif den Artikel Welche Stettiner Geschäfte sind jüdisch? veröffentlicht und um Ergänzungen gebeten.

Tatsächlich hat sich dieser Tage ein aufmerksamer Leser gemeldet und mir seine Erinnerungen an den Schuhmacher Paul Gruschke (Gruschka), Mittwochstr. 10, erzählt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Zu lesen ist dieser Artikel jetzt im Blog des Pommerschen Greif.

AB Stettin 1936, S. 105 Digitalisat-Seite 547, via via ksiaznica.szczecin.pl
AB Stettin 1936, S. 105 Digitalisat-Seite 547, via  ksiaznica.szczecin.pl

 

Advertisements