Die Feldpostbriefe Altdammer Schüler bekommen einen neuen Platz!

Seit 2014 habe ich die Feldpostbriefe Altdammer Schüler, die Karl Sacher 1934 in der Beilage Stimmen aus der Heimat der Zeitung Altdammer Landbote veröffentlichte, für diesen Blog abgeschrieben. Sie umfassen den Zeitraum 1914 – 1918.

Titelbild

Folgende junge Soldaten haben ihrem ehemaligen Schuldirektor geschrieben. Einige Namen habe ich leider in den Verlustlisten des 1. Weltkriegs und auf der Website Denkmalprojekt unter den Gefallenen wiedergefunden.

Bütow, Ernst – gefallen
Bütow, Hermann – gefallen
Donath, Thilo
Dramburg, Paul
Falck, H.
Frank, Ernst (nur Erwähnung im Brief von Waurich aus 1/1915)
Grimm, Franz
Gundlach, Karl – gefallen
Hamann
Harder
Hermann, A.
Hidde, Willi – gefallen im 2. WK
Höppner, W.
Hormann, Theodor
Kastner, Otto
Klahr, Otto – gefallen
König, Paul
Maaß, Willi – gefallen im 2. WK
Milbrandt, W. – gefallen
Müller, Gustav
Müller, Hermann
Neumann, Fritz – gefallen
Panzlaff, W. – gefallen
Pasewalk, F.
Renius, Johannes
Rosenthal, Johannes
Sacher, Arno
Sack, Paul
Sassenhagen, Erich
Schley, Ernst – gefallen
Schütz, Eduard – gefallen
Timm, Karl  – überlebte, Verlustliste ist falsch
Tosche, Fritz (nur Erwähnung im Brief von Renius aus 5/1918) – gefallen
Trapp, Franz
Völker, Egon
Waurich, Gustav
Wollenberg, August – gefallen
Zühlke, Georg

An Ergänzungen zu diesen jungen Soldaten bin ich immer interessiert!

Da die Abstände zwischen den Briefen jedoch manchmal recht groß sind, habe ich nun ALLE Briefe in gesammelter Form auf die Website des Vereins Pommerscher Greif e. V. gestellt. Du findest sie ab sofort auf der Seite

Pommerscher Greif e. V. –
Materialien aus dem Kreis Randow

 

Advertisements