Zufallsfund – Die Familienchronik von Ida Hopp

Vor vielen Jahren war eine Forscherkollegin von mir mit ihrem Mann auf Spurensuche in Ostpreußen. In Sonnenborn, Kreis Mohrungen wohnten sie bei einer deutschen Familie, die eine alte Familienbibel im Haus gefunden hatte. Diese Familienbibel gehörte nicht der Familie und wurde an die deutschen Besucher übergeben, die diese vor einigen Jahren an mich weitergaben, weil auch sie keine Verwendung dafür hatten. 2007 veröffentlichte meine Forscherkollegin die Namen in der Ostpreußen-Mailingliste, aber niemand konnte zu den Angaben eine Verbindung erkennen.

Auch ich habe keinen Bezug zu dieser Familie, aber vielleicht findet sich auf diesem Weg jemand, der sich für die darin enthaltenen Einträge interessiert.

Die Bibel von Ida Hopp
Wie in alten Bibeln üblich, sind die ersten Seiten für die Erstellung einer Familienchronik gedacht. Weitere Informationen habe ich nicht.

Familienchronik Hopp - 1

Familienchronik.

Heiratsurkunde

am 18. Mai 1877 in Sonnenborn
August Saffran geb.Mohr. d. 11.11.1844
gestorben d. 30.1.1926
Wilhelmine Saffran geb. Knopke geb. d. 12.8.1855
gestorben d. 14.7.1893
Mohrungen

Familienchronik Hopp - 2

Heiratsurkunde

am 10. Juni 1873 in Sonnenborn
Friedrich Hopp geb. in Sonn. d. 9.1.1837
gestorben d. 7.10.1888
Charlotte Hopp geb. Tischtau in Sonn. 9.1.1849
gestorben d. 19.2.1929 in Sonnb.

Familienchronik Hopp - 3

Heiratsurkunde

Gustav Hopp geb. d. 1.11.1875
Ida Hopp geb. Saffran geb. d. 6.2.1881
geheiratet am 26.5.1904
Gustav Hopp gestorben 8.1.1947 Sonnenborn

Kinder

Willi Hopp geb. d. 10.4.1905
geheiratet d. 24.9.1936
Liesbeth Hopp geb. Bloese geb. d. 7.6.1909

Erich Hopp geb. d. 11.8.1912
geheiratet d. 29.4.1939
Karla Hopp geb. Ewert geb. d. 21.9.1912

Grete Kirschke geb. Hopp geb. d. 20.8.1908
geheiratet d. 25.9.1944
Herbert Kirschke geb. d. 18.9.1903

Was wohl aus Ida Hopp und ihren Kindern geworden ist?

 

Advertisements